Copyright © 2022 · All Rights Reserved

Design by Cooper   Impressum

Wie bekommt man den Blauen Haken?

Jeder will ihn, nur wenige kriegen ihn, den blauen Haken von Facebook, Instagram, Twitter & Co. Ich habe euch einmal alle Informationen zusammengesucht, damit ihr wisst, wie ihr ihn bekommt und auf was ihr achten müsst.

Was ist der blaue Haken?

Der blaue Haken ist das begehrteste Zeichen des Internets. Den Haken bekommen aber nicht viele. Den blauen Haken gibt es in der Regel für Medienunternehmen, globale Marken und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Der Haken soll dafür sorgen, Marken und berühmte Personen vor Fake-Accounts zu schützen. Auch wenn nicht jede Plattform „den blauen Haken“ haben, haben sie andere Symboliken dafür. Umgangssprachlich wird aber immer vom blauen Haken.

Wie bekommt man einen Haken?

Wie man den Haken bekommen kann, ist von Plattform zu Plattform unterschiedlich. Plattformen, die Verifizierungen haben, sind: Facebook, Instagram, Twitter, YouTube, Snapchat, TikTok und Pinterest. Auf was so gut wie jede Plattform achtet, ist Authentizität, Einzigartigkeit, Vollständigkeit und Medienrelevanz. Das wichtigste ist aber, man kann sich den blauen Haken nicht kaufen.

Bei Facebook beantragen

Um sich bei Facebook verifizieren zu können, berücksichtigt Facebook verschiedene Faktoren. Die Seiten müssen nicht nur die Nutzungsbedingungen und Gemeinschaftsstandards von Facebook erfüllen, sondern auch die folgenden Kriterien:

Authentisch sein:

Die Seite muss eine reale Person, ein eingetragenes Unternehmen oder eine eingetragene Organisation repräsentieren.

Einzigartig sein:

Pro Person oder Unternehmen kann nur eine Seite verifiziert werden. Ausnahmen gelten für Seiten in anderen Sprachen.

Vollständig sein:

Die Seite benötigt einen „Info“-Bereich, ein Seiten- oder Profilbild, Angaben über neueste Aktivitäten und mindestens einen Beitrag. 

Bekannt sein:

Die Seite muss eine bekannte Person, Marke oder Organisation repräsentieren, nach der oft gesucht wird. Facebook prüft Seiten, die in mehreren Nachrichtenquellen erwähnt werden. Dabei gelten bezahlte Inhalte oder Werbung nicht als Quellen.

Bei Instagram beantragen

Bei Instagram kann man die Verifizierung direkt in der App beantragen, aber was muss man für Voraussetzungen erfüllen? Als Erstes muss man wie jeder Nutzer Nutzungsbedingungen einhalten. Dadurch, dass Instagram zu Facebook gehört, kommen ihr auch ähnliche Kriterien zu tragen. Instagram gibt auch an das sie eine Liste von Presseinstituten haben, die sie zur Überprüfung verwenden. Auch dass sie die mit mehr Schwarze, LGBTQ+- und Latinx-Medien erweitert haben.

Bei Twitter beantragen

Nach längerer Zeit, wo man sich nicht mehr bei Twitter verifizieren konnte, hat Twitter sein Verifizierungsprogramm wieder aktiviert. Dazu gibt Twitter sehr viele Informationen. Bei Twitter können sich Nutzer mit den folgenden Kategorien verifizieren lassen:

– Regierungseinrichtungen

– Nachrichtenorganisationen und Personen in Nachrichten

– Unternehmen, Marken und Organisationen

– Unterhaltung

– Sport und Gaming

– Aktivisten und Organisatoren

– Inhaltsgestalter und andere einflussreiche Personen

Wie auch bei den anderen Plattformen hat Twitter drei Punkte, die wichtig sind: authentisch, beachtenswert und aktiv sein. Je nachdem zu welcher Kategorie der Account zugehört, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Identität zu bestätigen z. B. in der Kategorie “Unterhaltung” könnte schon eine IMDb-Seite mit Referenzen reichen.

Twitter gibt auch an, welche Accounts nicht zur Verifizierung geeignet sind. Darunter:

– Parodie-, Newsfeed-, Kommentar- und inoffizielle Fan-Accounts 

– Accounts, die mit koordinierter schädlicher Aktivität oder Hass schürenden Inhalten in Verbindung stehen

Den Haken kann man auch verlieren, dazu gibt Twitter auch Informationen dazu an. Wenn man den Nutzernamen ändert, verliert den blauen Haken sofort. Auch wenn man inaktiv ist, kann es dazu führen, den Haken zu verlieren. Twitter kann das blaue Abzeichen außerdem von Accounts entfernen, die schwer oder wiederholt gegen die Twitter Regeln verstoßen.

Bei YouTube beantragen

Auch bei Youtube kann man sich auch Verifizieren lassen. Anders wie die anderen Plattformen gibt Youtube auch Zahlen an, ab wann man es beantragen kann. Sobald ein Kanal 100.000 Abonnenten hat, kann man die Verifizierung beantragen. Auch bei Youtube geht es um Authentizität und Vollständigkeit. Kanäle, mit denen der Kanal eines anderen Creators oder einer anderen Marke imitiert werden, können nicht bestätigt werden.

Copyright © 2022 · All Rights Reserved

Design by Cooper   Impressum