Copyright © 2023 · All Rights Reserved

Design by Cooper   Impressum  Datenschutz

9 Kriterien für ein gutes Logo

Heutzutage ist es ein Fehler, nicht in das Erscheinungsbild des Unternehmens zu investieren, besonders ins Logo. Da es heute eine wichtiger Rolle spielt als früher. Ein gutes Logo sollte das Unternehmen über Jahre repräsentieren und im Kopf bleiben. Damit dein Logo dies auch schafft, sind hier einmal 9 Kriterien für ein gutes Logo.

1. Das Logo ist nicht zu kompliziert

Ein Logo ist keine Illustration und würde so auch nicht funktionieren. Es muss klar erkennbar sein und auch schon beim Vorbeigehen erkennbar sein. Ganz nach dem Motto: So viele Elemente wie nötig und so wenig Elemente wie möglich.

2. Es passt zur Botschaft des Unternehmens

Bevor man sich ans Logo setzt, muss man erst mal wissen, um was geht es eigentlich bei dem Unternehmen und wer ist die Zielgruppe? Wenn das Unternehmen was Modernes macht, sollte das Logo auch modern aussehen.

3. Es passt perfekt ins Corporate Design

Ein Logo gehört zum Corporate Design und muss auch dazu passen. Denn nicht nur das Logo hat ein Wiedererkennungswert, sondern auch die Farben oder auch die Schrift.

4. Die Farben wurden klug ausgewählt

Neben dem Logo an sich ist die Farbe auch ein wichtiger Punkt im Logodesign. Es sollten sich zu viele Farben sein, aber das Logo muss in Schwarz und in Weiß funktionieren.

5. Logo in Groß und klein

Ein gutes Logo muss in den verschiedensten Größen funktionieren. Auf einem riesigen Plakat aber auch auf einem Kugelschreiber. Wenn es bei kleineren Ansichten nicht mehr gut zu sehen ist, kann man auch noch eine vereinfachtere Darstellung nutzen, z. B. nutzt Coca-Cola bei kleineren Ansichten nur den Namen Coke.

6. Es weckt positive Emotionen

Die Symbolik ist äußerst wichtig und sollte nicht negativ behaftet sein. In verschiedenen Kulturen bedeuten bestimmte Symbole und Formen oft was ganz anderes. Dies sollte berücksichtigt werden.

7. Es bleibt im Gedächtnis

Ein gutes Logo bleibt im Kopf, auch wenn man die Firma dahinter nicht kennt. Es ist unverwechselbar. Jeder kennt den angebissenen Apfel oder das gelbe M. Es muss noch nicht mal der Name des Unternehmens unter dem Logo stehen.

8. Es hat die richtigen Proportionen

Das Verhältnis Länge zu Höhe muss passen. Ein hochformatiges Logo wirkt kleiner neben anderen Logos und sollte nicht genutzt werden. Ein zu breites Logo ist auch nicht ideal. Am besten sollte das Logo in ein Quadrat passen, damit ist es auch perfekt für Social Media.

9. Es begleitet ein Unternehmen über Jahre

Wie auch schon in der Einleitung erwähnt, sollte ein Logo das Unternehmen über Jahre repräsentieren. Das heißt nicht, dass es von Zeit zu Zeit mal angepasst werden kann. Das Original sollte dennoch erkennbar sein.

Brauchst du ein Logo? Dann melde dich doch bei mir und wir werden zusammen ein gutes Ergebnis erzielen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest

Copyright © 2023 · All Rights Reserved

Design by Cooper   Impressum  Datenschutz